Erfolgreiche Durchführung Netzwerkanlass 1/2014

IMG_3304

Zusammen mit 40 Teilnehmenden haben wir den ersten Netzwerkanlass erfolgreich durchgeführt.

Den Einstieg machte Dr. Gian-Kaspar Plattner (Uni Bern / IPCC) und Dr. Rolf Iten (INFRAS) mit Key Notes zu den aktuellen Erkenntnissen aus der Klimaforschung und zu den Chancen für die Bündner Wirtschaft aus der Energiestrategie 2050 des BR.

Im Zentrum standen die drei Workshops zu den Themen:

  • Zweitwohnungsgesetz
  • Planungszone Chur West
  • Eigenverbrauchsregelung

Mit hochkarätigen Spezialisten haben die Workshopteilnehmenden Kernsaussagen und Weiteführungsansätzen erarbeitet, die der Verein energiefragen.GR nun weiterentwickelt.

Alle Dokumente können Sie hier downloaden!

Der erste Netzwerkanlass findet am 26. Juni 18-22h in Chur statt

Der erste Netzwerkanlass findet statt am:

Donnerstag 26. Juni, 18-22h, im Calvensaal in Chur

Wir präsentieren zwei spannende Key Notes zum aktuellsten Klimabericht des IPCC und den Chancen für die Bündner Volkswirtschaft, die sich aus der Energiewende ergeben.

In 3 Workshop arbeiten wir zusammen mit Experten an aktuellen Energiewendethemen und -Projekten:

  • Planungszone Chur West
  • Zweitwohnungsgesetz
  • Eigenverbrauchsregelung

Verein energiefragen.GR gegründet

14 Gründungsmitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben zusammen am 25. März 2014 den Verein enegiefragen.GR ins Leben gerufen. Der Verein arbeitet als Förderverein und unterhält zur Umsetzung seiner Ziele eine Geschäftsstelle.

In den Vorstand wurden Josias F. Gasser (Präsident), Theo Joos, Johannes Pfenninger, Joeri Gredig und Anita Mazzetta gewählt.

Der Verein bezweckt die Umsetzung der Energiewende im Kanton Graubünden zusammen mit Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ideen, Initiativen und Projekt werden vorbereitet, an regelmässigen Netzwerkanlässen diskutiert und zu tragfähigen Projektumsetzungen entwickelt.