Energiestrategie 2050 – Die zentralen Herausforderungen

Die Eröffnungsrede von Bundesrätin Doris Leuthard an der Bau Holz Energie Messe in Bern vom 13. November möchten wir sehr gern empfehlen!

Responsible Management Education Research Conference 30. Oktober 2014 in Chur

Unter dem Titel

„The Future of Responsible Management Education”

veranstaltet die HTW Chur als Gründungmitglied des PRME Regional Chapter DACH die erste Responsible Management Education Research Conference am 30. Oktober in Chur. Das Programm wartet mit prominenten Keynotes auf und bietet zudem eine spannende Auswahl an thematisch fokussierten Sessions:

  • Poverty Alleviation through Business Education
  • Business Integrity and Anti-Corruption
  • Social Entrepreneurship Education
  • Sustainable Innovation & Cleantech
  • Innovation Ethics & Responsible Innovation
  • Sustainability and Responsibility in Food & Agriculture
  • Sustainable Development and Economic Growth
  • Systems Thinking and Responsible Management Education
  • Curriculum Change
  • Humanistic Paradigm in Executive Education

Die Anmeldung ist offen

Aktuelle Projekte, es geht weiter!

Wir verfolgen die drei Themen aus dem ersten Netzwerkanlass weiter:

  1. Zweitwohnungsgesetz: Round Table Innovation
  2. Eigenverbrauchsregelung: Zeitgemässe Energiekonzepte
  3. Planungszone Chur West: Stakeholder Management

In allen drei Bereichen sind wir in den detaillierten Abklärungen von Weiterführungskonzepten zusammen mit den betroffenen Akteuren. Sobald wir konkrete Zusagen und Vereinbarungen getroffen haben, werden wir dazu informieren.

Erfolgreiche Durchführung Netzwerkanlass 1/2014

IMG_3304

Zusammen mit 40 Teilnehmenden haben wir den ersten Netzwerkanlass erfolgreich durchgeführt.

Den Einstieg machte Dr. Gian-Kaspar Plattner (Uni Bern / IPCC) und Dr. Rolf Iten (INFRAS) mit Key Notes zu den aktuellen Erkenntnissen aus der Klimaforschung und zu den Chancen für die Bündner Wirtschaft aus der Energiestrategie 2050 des BR.

Im Zentrum standen die drei Workshops zu den Themen:

  • Zweitwohnungsgesetz
  • Planungszone Chur West
  • Eigenverbrauchsregelung

Mit hochkarätigen Spezialisten haben die Workshopteilnehmenden Kernsaussagen und Weiteführungsansätzen erarbeitet, die der Verein energiefragen.GR nun weiterentwickelt.

Alle Dokumente können Sie hier downloaden!

Der erste Netzwerkanlass findet am 26. Juni 18-22h in Chur statt

Der erste Netzwerkanlass findet statt am:

Donnerstag 26. Juni, 18-22h, im Calvensaal in Chur

Wir präsentieren zwei spannende Key Notes zum aktuellsten Klimabericht des IPCC und den Chancen für die Bündner Volkswirtschaft, die sich aus der Energiewende ergeben.

In 3 Workshop arbeiten wir zusammen mit Experten an aktuellen Energiewendethemen und -Projekten:

  • Planungszone Chur West
  • Zweitwohnungsgesetz
  • Eigenverbrauchsregelung

Verein energiefragen.GR gegründet

14 Gründungsmitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben zusammen am 25. März 2014 den Verein enegiefragen.GR ins Leben gerufen. Der Verein arbeitet als Förderverein und unterhält zur Umsetzung seiner Ziele eine Geschäftsstelle.

In den Vorstand wurden Josias F. Gasser (Präsident), Theo Joos, Johannes Pfenninger, Joeri Gredig und Anita Mazzetta gewählt.

Der Verein bezweckt die Umsetzung der Energiewende im Kanton Graubünden zusammen mit Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ideen, Initiativen und Projekt werden vorbereitet, an regelmässigen Netzwerkanlässen diskutiert und zu tragfähigen Projektumsetzungen entwickelt.